Die Geschichte des Hotel Friese auf der Insel Norderney Nordsee

Die Insel Norderney & Hotel Friese

Damals und heute

Die Geschichte des Hotels Friese und der Familie Gramberg

… Erleben Sie die ganz besondere und familiäre Atmosphäre im Hotel Friese

Die Familie Gramberg ist schon seit fast 150 Jahren auf Norderney zu finden und auch genauso lange in der Gastronomie tätig. Ursprünglich fing es mit dem Café „Giftbude“ und dem Hotel „Kaiserhof“ an. Hinzu kamen das Café „Wilhelmshöhe“ und die „Bremer Häuser“.

Die Unternehmen liefen bis 1928 bzw. 1932 gut. Danach nahm die Familie Gramberg erstmal Abschied von Norderney und verließ die Insel für mehrere Jahre. Diese verbrachte die Familie in Nastätten und Nassau, wo sie weiterhin in der Gastronomie tätig waren.

1957 ging es wieder zurück nach Norderney und Gertrud und Carl Helmuth Gramberg gründeten das Restaurant und Bierstube „Friesenschänke“ in der Heinrichstraße. Einige Jahre später kreuzten sich dann die Wege der Familie Gramberg und des Hotels Friese.

1965 wurde das, zu diesem Zeitpunkt noch „Phönix“ genannte Hotel von der Familie Gramberg erworben und in das Hotel Friese umbenannt. Seitdem wurde das Hotel mehrmals um- und ausgebaut damit es den Ansprüchen unserer Gäste entsprechen konnte und in Zukunft auch weiterhin entsprechen kann.

1992 kam dann das Hotel Friese-up Anner Siet- hinzu, welches 2010 nochmals erweitert wurde.

Aktuell werden das Hotel Friese und Friese-up AnnerSiet- von Maria und Tjark Remmer-Gramberg geführt.
Tjark Remmer ist jetzt schon die fünfte Generation der Grambergs, die in der Gastronomie tätig ist.

Hotel Friese Norderney Historische Ansicht
Früher Phönix – heute Friese

Die Geschichte der Insel Norderney

Ursprünglich wurde die Insel Norderney von Fischern besiedelt, die die Insel als guten Standort für ihren Beruf sahen. Die ersten Anzeichen des Tourismus gab es 1797, als Norderney zum ersten Seebad an der Nordseeküste ernannt wurde. Die Entwicklung ging am Anfang jedoch nur schleppend voran, da die Fischerhäuser nicht für Touristen geeignet waren.

Während der Kontinentalsperre gegen Großbritannien Anfang des 19. Jahrhunderts blühte auf Norderney kurzzeitig der Schmuggel auf. Vor allem Tee, Tabak und Zucker waren sehr beliebte Waren, an die man zu diesem Zeitpunkt legal nicht immer gut rankam.

Spätestens seit 1860 ist auf Norderney der Tourismus im vollen Gange und seitdem ist Norderney ein beliebtes Urlaubsziel der Deutschen. Inzwischen ist Norderney ein Reiseziel mit vielfältigem Angebot für alle Altersgruppen und dementsprechend wurde Norderney 2007 von über 400.000 Gästen besucht. Wenn Sie sich für unsere Geschichte oder die von Norderney interessieren, dann sprechen Sie uns oder unsere Mitarbeiter gerne darauf an.

Das Hotel im Überblick

  • Familienunternehmen mit Tradition und Geschichte
  • langjährige Erfahrung in der Gastronomie und im Hotelwesen
  • führendes Hotel und beliebte Adresse auf Norderney
  • ein Hotel mit besonderer und familiärer Atmosphäre
  • regionale Küche mit vielen inseltypischen Spezialitäten
  • umweltbewusster und zukunftsorientierter Führungsstil

Kultur auf Norderney

Sie haben Lust auch im Urlaub aktiv zu sein und vieles zu erleben oder auch über Ihr Urlaubsziel zu erfahren? Während Ihres Aufenthalts im Hotel Friese und einem ausgiebigen Entspannungsprogramm, bietet Ihnen Norderney auch viele kulturelle Sehenswürdigkeiten.

Sprechen Sie uns oder unsere Mitarbeiter gerne jederzeit an und erfahren Sie alles über das vielfältige Kulturangebot. Wir helfen Ihnen gerne bei Ihrer persönlichen Planung.

Hotel-Friese Silhouette Insel Norderney Nordsee